Logo
0391/5 41 46 66 | Salzmannstraße
0391/6 22 82 55 | Schilfbreite
kontakt@bbs-beims.de
 

Alte Magdeburger Schule wird saniert

Der Reaktivierung der Schule in der Magdeburger Bodestraße steht nichts mehr im Weg. Kostenpunkt: 4,4 Millionen Euro.

„Der Bedarf einer Sanierung ist deutlich erkennbar“, sagte Finanzminister André Schröder (CDU) während der Übergabe des Fördermittelbescheides mit Blick auf das in die Jahre gekommene Magdeburger Schulgebäude in der Bodestraße. Von 1984 bis 2012 sind hier Grundschüler unterrichtet worden, künftig werden hier junge Menschen auf das Berufsleben vorbereitet.

700 Berufsschüler werden das Haus an der Bodestraße mit Leben füllen. Es wird als Außenstelle der Berufsbildenden Schule (BBS) „Hermann Beims“ genutzt, die Außenstelle an der Schilfbreite wird aufgrund zu kleiner Kapazitäten geschlossen. Mit der Verlagerung der Nebenstelle wird eine räumliche Nähe zum Berufsschulstandort an der Salzmannstraße geschaffen.

Sanierung kostet knapp 4,4 Millionen Euro

Dazu sind in Magdeburg-Lemsdorf umfangreiche Arbeiten notwendig, die mit Hilfe des Förderprogramms „Stark III“ und des Europäischen Fonds für Regionalentwicklung (EFRE) finanziert werden. Ein bereits im Jahr 2016 gestellter Antrag der Stadt Magdeburg ist nun positiv beschieden worden. Konkret: 1,58 Millionen Euro Fördergelder fließen für das knapp 4,4 Millionen Euro schwere Sanierungsvorhaben.                            

Weiterlesen ...

Warten auf Post für die Bodestraße
Sanierung der Schule und der Sportanlagen hängt am Förderbescheid

Der Zeitplan zur Schul- und Sporthallensanierung an der Bodestraße gerät ins Wanken. Im Vorjahr hat die Stadt Fördergelder für die seit langem geplanten Vorhaben beantragt – die Bescheide stehen nach wie vor aus.

Lemsdorf (mp): Mit Hilfe des Förderprogramms „Stark III“ sollen die beiden Bauten saniert werden. Die Erwartung der Stadt, dass die dafür benötigten Förderbescheide im Laufe dieses Jahres eingehen, sollte sich allerdings nicht erfüllen. Während der Einwohnerversammlung im April äußerte sich Oberbürgermeister Lutz Trümper (SPD) optimistisch, dass mit der Zusage die Sanierungen im Frühjahr des kommenden Jahres anlaufen können. „Wir haben von der Investitionsbank leider immer noch keine Rückmeldung bekommen, wann uns die Fördermittelbescheide erreichen werden. Deshalb ist die Angabe eines konkreten Zeitplanes derzeit nicht möglich“, so Stadtsprecher Michael Reif auf Nachfrage. Man sei in täglicher Erwartung der Bescheide.

Weiterlesen ...

„Alle Jahre wieder…“


Es wieder soweit…ab Freitag, 01.Dezember wird an jedem Schultag ein Türchen vom Adventskalender unserer Schule geöffnet.

Pünktlich zum Beginn der Frühstückspause (9.00 Uhr) wird über den Schulfunk in der Salzmannstraße und in der Schilfbreite (Nebengebäude) jeweils eine Schülerin bzw. ein Schüler ausgelost und aufgerufen. Diese bzw. dieser kann sich dann im Sekretariat Salzmannstraße bzw. Schilfbreite/Nebengebäude ein kleines Adventsgeschenk abholen.

Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie Lehrerinnen und Lehrern unserer Schule eine besinnliche Adventszeit.

Jana Parsiegla und Sigrun Grieser
Schulsozialpädagoginnen der BbS „Hermann Beims“ Magdeburg

Magdeburg in puncto Integration weit vorn

Projekte und Ehrenamtliche aus Magdeburg wurden vom Land Sachsen-Anhalt mit Integrationspreisen gewürdigt. Darunter eine Berufsschule.  

 

Über 80 Vereine, Unternehmen, Theater, Institutionen und Personen aus ganz Sachsen-Anhalt hatten sich 2017 mit ihren Projekten um den Integrationspreis des Landes beworben. Unter ihnen freuen sich in den drei Hauptkategorien auch zwei Projekte aus Magdeburg über Preise.


Für ihr Engagement wurde die Berufsbildende Schule Hermann Beims um Schulleiter Hans-Wolfgang Frase (2. v. r.) und seine Vertreterin Ulrike Manske von Ministerpräsident Reiner Haseloff (l.) und der Landesintegrationsbeauftragen Susi Möbbeck (r.) ausgezeichnet. Foto: Andreas Pinckert

Blumen, Urkunde und 1000 Euro
So sicherte sich die Berufsbildende Schule Hermann Beims in der Kategorie „Sprache, Ausbildung und Arbeit – Schlüssel erfolgreicher Integration“ den mit 1000 Euro dotierten ersten Platz. Denn Schulleiter Hans-Wolfgang Frase, seine Stellvertreterin Ulrike Manske und die gesamte Lehrerschaft haben ein innovatives Konzept zur Berufsorientierung und Berufsintegration junger Migranten entwickelt. Den Preis nahmen sie von Ministerpräsident Reiner Haseloff entgegen. Der betonte, dass gerade die Integration junger Migranten in den Arbeitsmarkt ein wichtiges Thema sei. Zusätzlich zum Scheck gab es für die Preisträger von Sachsen-Anhalts Integrationsbeauftragter Susi Möbbeck eine Urkunde und Blumen.

Weiterlesen ...

Vom Obst zum Präsent in Magdeburg
Magdeburger Berufsschüler haben Apfelringe produziert und eine Wertschöpfungskette modelliert.

 Sandra Fischer, Julia Hassel, Qendrim Ukelli, Schulleiter Hans-Wolfgang Frase, Duljia Aljia, Marie-Luise Krüger, Ehab Almasri und Moayed Alali präsentieren die Ergebnisse der Arbei. Foto: Martin Rieß
Sandra Fischer, Julia Hassel, Qendrim Ukelli, Schulleiter Hans-Wolfgang Frase, Duljia Aljia, Marie-Luise Krüger, Ehab Almasri und Moayed Alali präsentieren die Ergebnisse der Arbei. Foto: Martin Rieß

Rund 50 Berufsschüler der Berufsbildenden Schule „Hermann Beims“ in Magdeburg konnten in den vergangenen Wochen bei einem Projekt über den Tellerrand blicken. Es ging um die Produktion von Apfelringen. Zum Abschluss der Arbeit mit Messer und Dörrapparat, mit Scheren, Folien und Bändern, sagte Schulleiter Hans-Wolfgang Frase: „Es ist uns gelungen, eine ganze Wertschöpfungskette nachzubilden.“ Nur der Verkauf am Ende stand nicht mehr auf dem Programm.

Beteiligt waren angehende Assistenten für Versorgung und Ernährung, Fachverkäufer und Lebensmittelverkäufer, aber auch die Integrationsklassen mit Schülern aus anderen Ländern. Angepasst an das jeweilige Berufsbild haben die Schülerinnen und Schüler sich um Produktion, Verpackung und Ideen für die Vermarktung gekümmert.

Weiterlesen ...