Logo
0391/5 41 46 66 | Salzmannstraße
0391/6 22 82 55 | Schilfbreite
kontakt@bbs-beims.de
 

Vom Obst zum Präsent in Magdeburg
Magdeburger Berufsschüler haben Apfelringe produziert und eine Wertschöpfungskette modelliert.

 Sandra Fischer, Julia Hassel, Qendrim Ukelli, Schulleiter Hans-Wolfgang Frase, Duljia Aljia, Marie-Luise Krüger, Ehab Almasri und Moayed Alali präsentieren die Ergebnisse der Arbei. Foto: Martin Rieß
Sandra Fischer, Julia Hassel, Qendrim Ukelli, Schulleiter Hans-Wolfgang Frase, Duljia Aljia, Marie-Luise Krüger, Ehab Almasri und Moayed Alali präsentieren die Ergebnisse der Arbei. Foto: Martin Rieß

Rund 50 Berufsschüler der Berufsbildenden Schule „Hermann Beims“ in Magdeburg konnten in den vergangenen Wochen bei einem Projekt über den Tellerrand blicken. Es ging um die Produktion von Apfelringen. Zum Abschluss der Arbeit mit Messer und Dörrapparat, mit Scheren, Folien und Bändern, sagte Schulleiter Hans-Wolfgang Frase: „Es ist uns gelungen, eine ganze Wertschöpfungskette nachzubilden.“ Nur der Verkauf am Ende stand nicht mehr auf dem Programm.

Beteiligt waren angehende Assistenten für Versorgung und Ernährung, Fachverkäufer und Lebensmittelverkäufer, aber auch die Integrationsklassen mit Schülern aus anderen Ländern. Angepasst an das jeweilige Berufsbild haben die Schülerinnen und Schüler sich um Produktion, Verpackung und Ideen für die Vermarktung gekümmert.

Weiterlesen ...

Bildungsmesse "Perspektiven" 2017
Nachlese zum Besuch der Magdeburger Bildungsmesse                                       

Am 22. September 2017 besuchten elf BVJ-Klassen unserer Schule mit ihren Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern sowie unserer Schulsozialpädagogin Frau Grieser die Messe „PERSPEKTIVEN für Bildung und Berufsorientierung“. An der Bildungsmesse, die in den Magdeburger Messehallen stattfand und mit über 9.600 Gästen einen Besucherrekord verzeichnete, nahmen insgesamt 150 Aussteller teil. Unsere Schülerinnen und Schüler konnten sich über eine Vielzahl an Berufsbildern bzw. Ausbildungsmöglichkeiten informieren, erste Kontakte zu potenziellen Praktikums- bzw. Ausbildungsbetrieben knüpfen sowie Fragen zu Inhalten und Chancen von angebotenen Ausbildungsberufen stellen. Zudem hatten einige Aussteller praktische Tätigkeiten im Angebot, die von unseren Jugendlichen gerne genutzt und die Ergebnisse anschließend voller Stolz präsentiert wurden. Ein zusätzlich auf der Bildungsmesse angebotener Service zur Anfertigung von professionellen Bewerbungsfotos wurde von unseren Schülerinnen und Schülern dankend angenommen.