Logo
0391/5 41 46 66 | Salzmannstraße
0391/6 22 82 55 | Schilfbreite
kontakt@bbs-beims.de
 
Was sind Vertrauenslehrer?

Der Vertrauenslehrer wird von dem Schülerrat für 2 Jahre gewählt. Jeder Schüler kann sich bei Schulproblemen - egal welcher Art - und bei persönlichen oder familiären Problemen an den Vertrauenslehrer wenden.


Kann man dem Vertrauenslehrer vertrauen?

Ja, die Vertrauenslehrer unterliegen einer besonderen Schweigepflicht. Sie dürfen nicht gegen Euren Willen von Euren Problemen oder dem Inhalt der Gespräche jemand anderen erzählen.
 

Aufgaben eines Vertrauenslehrers

- Hilfe bei Schulproblemen

  Der Vertrauenslehrer hilft bei Problemen wie z. B. Mobbing, Prüfungsangst 
  oder Lernschwierigkeiten.

- Vermittlung bei Konflikten zwischen Schülern und Lehrern

  Er vermittelt bei Konflikten zwischen Schülern und Lehrern. Wenn sich z.B. ein Schüler
  ungerecht behandelt fühlt, kann er sich an den Vertrauenslehrer wenden.

- Hilfe bei Problemen zwischen Schülern

  Bevor es zum offenen Konflikt kommt, könnt Ihr einen Vertrauenslehrer einbeziehen.

- Unterstützung bei Schwierigkeiten mit dem Elternhaus

  Vertrauenslehrer können Euch bei Schwierigkeiten mit dem Elternhaus unterstützen.
  Sie können Lösungen und Kompromisse suchen und neue Perspektiven aufzeigen.

- Beistand bei persönlichen Problemen

  Vertrauenslehrer können Euch auch bei persöhnlichen Problemen beistehen.
  Sie können Euch helfen, professionelle Hilfe bei Beratern, Psychologen oder Ärzte
  zu finden, wenn ihr selbst nicht mehr weiterwisst.


Wie kann man die Vertrauenslehrer erreichen?

Ihr könnt die Vertrauenslehrer im Schulhaus, auf den Fluren oder im Lehrerzimmer
direkt ansprechen.

Standort Schilfbreite: Frau Troitsch, Herr Storbeck

Standort Salzmannstraße: Frau Enoch, Herr Janas

Ihr könnt ihr Euch natürlich auch an den Schülerrat wenden, der Euch dann
an den Vertrauenslehrer weiter vermittelt.

e-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!